Katholische Pfarrei 

SANKT-BONIFATIUS WANZLEBEN

Impuls

In den 1950er und 1960er Jahren gab es in Deutschland zwei hervorragende Prediger der katholischen Kirche, den Dominikaner Pater Gordian Langwehr in Leipzig. Mit seinen Jugendpredigten reiste er von Großstadtgemeinden zu Großstadtgemeinden. Er war der bedeutendste Prediger in der damaligen DDR. Die Kirchen waren bis auf den letzten Platz gefüllt. 

In der alten Bundesrepublik Deutschland war es der Jesuit Pater Johannes Leppich. Er predigte in Großstädten auf Marktplätzen, in Stadien, Einkaufspassagen und auf der Reeperbahn in Hamburg vom Dach seinen VW - Bullis.
Wegen seiner beißenden Gesellschaftskritik hatte dieser Straßenprediger in der Adenauerzeit den Spitznamen "Maschinengewehr Gottes". Seine Predigten hatten enormen Zulauf. Er war kein parfümierter Sonntagsredner.

Von ihm stammt der Ausspruch: SEI KEIN KATHOLISCHES UNTERSEEBOOT!

Die Sprache, in der er das Evangelium verkündete, verstand man auf der Straße und in Betrieben. 
Seine Mission sieht er darin, die "Randsiedler "der Kirche anzusprechen. Das geschieht oft in einer Art, an der auch überzeugte Christen Anstoß nehmen. Aber ist das Evangelium nicht immer schon ein Stein des Anstoßes gewesen?

Aber dieses Wort vom katholischen Unterseeboot, trifft das nicht für uns alle irgendwie zu? Darin besteht doch immer wieder unser Versagen, dass wir nicht den nötigen Mut besitzen, uns als Christen auch in der Öffentlichkeit zu bekennen. Dieses Bekenntnis muss doch nicht immer gleich lächerlich wirken. Die Klugheit wird also immer die Schwester des Mutes sein müssen. Doch wie viele Christen berufen sich auf die Klugheit und verbergen mit diesem Feigenblatt nur die mangelnde Zivilcourage. Dieses französische Wort meint genau das gleiche wie Pater Leppich.

Wir haben vor kurzem Weihnachten gefeiert: das Geheimnis der Menschwerdung unseres Gottes im Kind von Betlehem.

Er wurde Mensch, um jedem Menschen auf Augenhöhe zu begegnen.

Verstauen wir also nicht diese Frohe Botschaft wie die Krippe, all die Sterne, Christbaumkugeln und Lichterketten wieder für ein Jahr auf dem Dachboden. Bitten wir den Herrn, der alles vermag, dass er uns den Mut schenke, seine Frohe Botschaft aufrichtig zu leben bis zu seinem nächsten Geburtstag am 25. Dezember 2022.

Du kannst, was du willst ...................

Pfarrer i.R. Herbert Kabath 



Alte Handys spenden für Aktion Schutzengel von missio

Seit dem Aufstellen einer Sammelbox wurden 22 alte Handys und Smartphones für die Aktion Schutzengel innerhalb weniger Wochen gespendet. Ein Paket mit diesen gespendeten Handys wurde am 11.10.2021 an den von missio beauftragten Partner versandt. 

Alte Handys können weiterhin in der Sammelbox, die in der Kirche in Wanzleben steht, eingeworfen werden. 

Herzlichen Dank für Ihre Handyspende!

Weitere Info´s finden Sie unter dem Menüpunkt "Aktionen, Projekte".


allgemeine Messzeiten:

Dienstag:

08:30 Uhr Hl. Messe in Wanzleben


Sonntag:

08:15 Uhr Hl. Messe in Meyendorf

09:30 Uhr Hl. Messe in Wanzleben

10:45 Uhr Hl. Messe in Bahrendorf



D A N K E !!!

an alle Menschen in unserer Pfarrei,

für das Verständnis im Umgang und mit der Einhaltung der Hygienevorschriften während der Corona-Pandemie.


Bitte die aktuellen Mitteilungen und Änderungen beachten!

Pandemie Informationen:

Anordnung des Bischofs zum Umgang mit Corona
8. Anordnung_des_Bischofs_03.12.21.pdf (1.59MB)
Anordnung des Bischofs zum Umgang mit Corona
8. Anordnung_des_Bischofs_03.12.21.pdf (1.59MB)
Mindeststandards für Gottesdienste zum Umgang mit Corona
Mindeststandards für Gottesdienste 03.12.21.pdf (955.08KB)
Mindeststandards für Gottesdienste zum Umgang mit Corona
Mindeststandards für Gottesdienste 03.12.21.pdf (955.08KB)
Dienstanweisung des BOM
Dienstanweisung BOM 02.11.2020.pdf (604.3KB)
Dienstanweisung des BOM
Dienstanweisung BOM 02.11.2020.pdf (604.3KB)


Im Namen unserer Pfarrei bitten wir um Euer Verständnis!

Pfarrer Ulrich Kania,

Mitglieder des KV plus

 




Unsere Pfarrei "Sankt Bonifatius-Wanzleben" ist aus den Gemeinden St. Marien Bahrendorf, St. Andreas Meyendorf, St. Mauritius Langenweddingen und St. Bonifatius Wanzleben zusammengewachsen!

Pfarreigebiet Sankt Bonifatius Wanzleben

Pfarreigebiet Sankt Bonifatius Wanzleben



Bischof Gerhard Feige trug sich, beim Treffen mit dem Bürgermeister

Thomas Kluge (parteilos) im Rahmen der Visitation, ins "goldene Buch" der Stadt Wanzleben-Börde im Rathaus ein.

Auch der Bürgermeister Jörg Methner (SPD) des Sülzetals, welches zu 100 Prozent zu Pfarreigebiet gehört, ließ es sich nicht nehmen beim Visitationsbesuch des Bischofs im Wanzlebener Rathaus dabei zu sein.

 

Eintrag ins goldene Buch der Stadt Wanzleben-Börde

stehend von links die Kirchenvorstandsmitglider Martin Schindler, Klaus Konczalla, Eckhard Groß , Pfarrer Ulrich Kania, sitzend von links BM Jörg Methner, Bischof Gerhard Feige, BM Thomas Kluge


 



 PS.

Anregungen und Beiträge sind gern unter info@bonifatius-wanzleben.de willkommen!