Pfarrei Sankt-Bonifatius  Wanzleben!


Verabschiedung der Vorschulkinder von Hort und Kita


Am Mittwoch, den 7.07.2021, feierten wir den Abschluss der Vorschulkinder. Wir erfreuten die Eltern mit einem kleinen, bunten Programm und selbstgebastelten Kostümen. Das Geschichtenspiel "Drei kleine Schmetterlinge", wo das Einzigartige eines jeden Menschen zählt, brachten die Kinder von der Abschlussfahrt, die im Juni schon war, mit.

Die Fahrt nach Magdeburg in der "Villa Wertvoll" spornte Sinne und Phantasie der Kinder für das bunte Programm dabei an. So eine Fahrt ist auch nur möglich durch finanzielle Mittel vom Bonifatiuswerk für Katholische Kindereinrichtungen. Mit viel Fleiß, Energie und Freude bei allen Vorbereitungen hatten alle Erzieher, den Eltern und Kinder einen unvergessenen schönen Nachmittag gestaltet.


(Fotos von Hagen Uhlenhaut)



Impuls


Im Psalm 48, 10-11, lesen wir: 


Deiner Huld, o Gott, gedenken wir in deinem heiligen Tempel.

Wie dein Name, Gott, so reicht dein Ruhm bis an die Enden der Erde; 

deine rechte Hand ist voll von Gerechtigkeit.


Quer über den Marktplatz ist ein Seil gespannt. Ein Artist schiebt mit verbundenen Augen einen Schubkarren über das Seil.

Die Menge applaudiert. Der Artist fragt, ob sie ihm das Kunststück nochmals zutrauen. "Sicher“, rufen die Leute ihm begeistert zu .


Da schaut er einen Mann ganz fest an: "Sie auch?"  -  "Ohne Zweifel", sagt der Mann. "Dann kommen Sie doch hoch und setzen sich in die Schubkarre. Ich werde Sie behutsam hinüberfahren."  Da wird der Mann blass, nein, das geht ihm doch zu weit. -

 

Ist Gott für uns nicht auch oft ein Artist, von dem wir Kunststücke erwarten?

Und wir verstecken uns lieber in der Masse, damit er uns nicht persönlich anspricht?

Was aber ist, wenn Gott uns herausruft aus der Menge und uns persönlich auf das "Hochseil des Glaubens" fordert?

Trauen wir ihm zu, dass er uns sicher über´s Seil bringt?

Oder vertrauen wir mehr unseren eigenen Sicherheiten???  

 

Pfarrer i.R. Herbert Kabath





 

D A N K E !!!

an alle Menschen in unserer Pfarrei,

für das Verständnis im Umgang und mit der Einhaltung der Hygienevorschriften während der Corona-Pandemie.


 



allgemeine Messzeiten:


Dienstags :

               08:30 Uhr Hl. Messe in Wanzleben

Sonntags :

08:15 Uhr Hl. Messe in Meyendorf

09:30 Uhr Hl. Messe in Wanzleben

10:45 Uhr Hl. Messe in Bahrendorf




Bitte die aktuellen Mitteilungen und Änderungen beachten !



Pandemie Informationen:

 

Anordnung des Bischofs zum Umgang mit Corona
6._Anordnung_des_Bischofs_01.07.2021.pdf (1.22MB)
Anordnung des Bischofs zum Umgang mit Corona
6._Anordnung_des_Bischofs_01.07.2021.pdf (1.22MB)


 

Dienstanweisung des BOM
Dienstanweisung BOM 02.11.2020.pdf (604.3KB)
Dienstanweisung des BOM
Dienstanweisung BOM 02.11.2020.pdf (604.3KB)

 


Im Namen unserer Pfarrei bitten wir um Euer Verständnis!


Pfarrer Ulrich Kania,

Mitglieder des KV plus



Unsere Pfarrei "Sankt Bonifatius-Wanzleben" ist aus den Gemeinden St. Marien Bahrendorf, St. Andreas Meyendorf, St. Mauritius Langenweddingen und St. Bonifatius Wanzleben zusammengewachsen!


 

Pfarreigebiet Sankt Bonifatius Wanzleben


Pfarreigebiet Sankt Bonifatius Wanzleben

 




Bischof Gerhard Feige trug sich, beim Treffen mit dem Bürgermeister

Thomas Kluge (parteilos) im Rahmen der Visitation, ins "goldene Buch" der Stadt Wanzleben-Börde im Rathaus ein.

Auch der Bürgermeister Jörg Methner (SPD) des Sülzetals, welches zu 100 Prozent zu Pfarreigebiet gehört, ließ es sich nicht nehmen beim Visitationsbesuch des Bischofs im Wanzlebener Rathaus dabei zu sein.

 

Eintrag ins goldene Buch der Stadt Wanzleben-Börde

stehend von links die Kirchenvorstandsmitglider Martin Schindler, Klaus Konczalla, Eckhard Groß , Pfarrer Ulrich Kania, sitzend von links BM Jörg Methner, Bischof Gerhard Feige, BM Thomas Kluge


 



 PS.

Anregungen und Beiträge sind gern unter info@bonifatius-wanzleben.de willkommen! 

 

 

 

 

 

102620